Gastroschirme für Ihren Betrieb


Pictures by Glatz AG ©

Gastroschirme werden aufgrund starker Beanspruchung bei verschiedensten Witterungsverhältnissen naturgemäß aufwändiger gebaut. Größe, Stabilität und gleichzeitig leichte Bedienbarkeit sind hier die Grundanforderungen. Entsprechende Verankerungen wie einbetonierte Bodenhülsen, Sockel oder Mauerkonsolen geben dem Schirm dabei den nötigen Halt. Zusätzlich bieten Heiz- und Kühlsysteme Wärme oder Abkühlung für Ihre Gäste.

Nicht jeder Gastroschirm ist für jede Situation geeignet. Aber für jede Situation findet sich ein geeigneter Gastroschirm. Besonders Schirme von Glatz und Bikatec zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus.

Funktionalität


Gastroschirme als Schattenspender sind mittlerweile unverzichtbare Bestandteile der Ausstattung eines Gastgartens. Ein Schirm bietet aber nicht einfach nur Schatten: Zusätzlich mit Lichtleisten, Heizstrahlern und Kühlsystemen, kann die Zeit der Nutzung des Gastgartens wesentlich verlängert werden. Auch bei leichtem Regen müssen Gäste nicht versetzt werden, je nach Bezug ist ein Schirm stark wasserabweisend. Gastroschirme der Marken Glatz oder Bikatec sind hierbei besonders geeignet: Durch die hohe Verarbeitungsqualität und die Liebe zum Detail, wandelt sich außerdem ein Gastroschirm vom nur-funktionalen Objekt zum Blickfang.

Befestigung


Es gibt drei Möglichkeiten für die Befestigung von Gastroschirmen. Entweder werden Bodenhülsen einbetoniert (stabilste aber auch unflexibelste Variante) oder verschiebbare Sockel aus Metall bzw. Beton werden genutzt. Besonders bei leichteren Schirmen ist oft ein Sockel die beste Lösung, da dieser je nach Belieben verschoben werden kann. Als dritte Alternative können Mauerkonsolen eingesetzt werden (Schirme an der Wand), dazu raten wir allerdings nur in Spezialfällen. Oft fragen unsere Kunden nach Lösungen für hohe Windlasten. Hier empfehlen wir einbetonierte Bodenhülsen und Gastroschirme, die besonders hohen Windgeschwindigkeiten standhalten: Z.b. die Glatz Palazzo Serie, die bei bis zu 110 km/h Windgeschwindigkeit noch immer bombenfest steht.

Mit ausgeklügelten Heiz- und Kühlsystemen die in den Schirm integriert werden, kann die Gastgartensaison zusätzlich effektiv verlängert werden – oder RaucherInnen ein angenehmer Platz geboten werden.

Welcher Schirm?


Mit und durch unsere Partner Glatz und Bikatec MDT finden wir für Sie eine langlebige und hochqualitative Lösung. In der Regel empfehlen wir Glatz bei besonders hohen Windgeschwindigkeiten und Bikatec bei besoders ausgefallenen Wünschen wie Tulpenschirme oder Sondermaße.

Info zu GlatzInfo zu Bikatec